Unternehmensberatung Babel, Erfinder denken weiter

 

Sie befinden sich hier: Home : Industriegase Lexikon: Cryo (Kryo)

Cryo (Kryo)

Das Wort Cryo oder Cryos (κρύο) ist griechisch und bedeutet "eiskalt". Oft wird auch der Begriff Kryo verwendet. Alle diese Begriffe meinen aber dasselbe.
In der Physik ist Kryotechnik das Studium der Erzeugung von sehr niedrigen Temperaturen (unterhalb -150° C oder 123 K) und das Verhalten von Werkstoffen bei diesen Temperaturen. Weitere bekannte Begriffe sind Tieftemperaturtechnologie.

Bei der Betrachtung von Anwednungen mit tiefkalten flüssigen Gasen gibt es jedoch keine einheitliche Definition.

Einige Hersteller bzw. der IGV neigen dazu, hierzu Beispielhafte Temperaturen anzugeben. Beim IGV (Industriegaseverband) geht man von folgender Definition aus:

"Ein Gas oder eine Flüssigkeit befindet sich in
tiefkaltem (oder cryogenem) Zustand, wenn deren
Temperatur deutlich unter z. B. -50° C liegt."


Deutlich eindeutiger ist jedoch die Definition aus den technischen Regeln, da keine unklaren Umschreibungen wie "deutlich unter" oder "z.B." Verwendung finden.

Als tiefkalte flüssige Gase gelten Gase, deren flüssiger Zustand durch Kühlung, Verdampfung oder Wärmedämmung bei einer Temperatur aufrechterhalten wird, die unter der Temperatur der Umgebung liegt. (Definition technischer Regeln)

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Tiefkalte flüssige Gase
Tiefkalte flüssige Gase, PVT Diagramm
Tiefkalte flüssige Gase, Phasendiagramm

 

Kontakt

 

google + Bild

Links

Impressum / Datenschutz

News

 

 

 

 

Unternehmensberatung Babel - Rocholzallee 17c - 58285 Gevelsberg

Erfinder denken weiter...

Der Spezialist in den Bereichen Technische und Medizinische Gase, Industrie und Health Care
mit dem Focus auf das operative Geschäft